FELSENBÜHNEN FESTSPIELE 2024 im Kurort Rathen

Programmübersicht

 

SHATTERHAND

Abenteuerstück von Holger Kahl
frei nach Karl May

Premiere 18. Mai 2024

1870: Ganz El Paso ist in Aufruhr: Der neue Gouverneur kommt die Stadt besuchen. In der Tasche hat er einen Friedensvertrag, der die ständigen Kämpfe mit den Apachen beenden soll. Der skrupellose Geschäftsmann Mr. Coleman profitiert von dem Hass der Bevölkerung auf die Apachen – ein Friedensvertrag ist das Letzte, was er will. Gleichzeitig mit dem Gouverneur erreicht auch Old Shatterhand das Städtchen. Gemeinsam mit Winnetou und seinem Begleiter Sam Hawkens setzt er alles daran, Colemans Pläne zu enttarnen und einen Frieden möglich zu machen.

Der Autor Holger Kahl erzählt in diesem Abenteuerstück im Geiste Karl Mays eine rasante und spektakuläre Geschichte voller Action, Schicksalsschläge und mitreißender Momente. Die Inszenierung von Manuel Schöbel bleibt dabei den historischen Gegebenheiten treu und betont den großen Humanismus Karl Mays.

Mit Sascha Gluth in der Titelrolle.

I: Manuel Schöbel; B&K: NN; D: Elisabeth Guzy

 

OLD ELK FAMILY & FRIENDS

Show indigener Kultur Nordamerikas in Zusammenarbeit mit
der Old Elk Family of El Dorado Templin

am 24./25. Mai 2024

Kendall Grand Old Elk, ein Mitglied des Apsaloka-Stammes aus Montana, nimmt Sie mit auf eine faszinierende Reise in die Welt der indigenen Bräuche, Tänze und Gesänge. Gemeinsam mit seiner Frau Maria Old Elk lädt er Freunde und Familie aus den Vereinigten Staaten und Kanada auf die Felsenbühne nach Rathen ein. Dieses einzigartige Erlebnis verspricht nicht nur beeindruckende Shows, sondern ermöglicht auch Begegnungen mit Künstlern verschiedenster Stämme, darunter Navajo, Kickapoo, Seminolen, Mohawk und Potawatami.

Bei den Felsenbühnen Festspielen erleben Sie die Vielfalt und Schönheit der Kulturen der amerikanischen Ureinwohner. Tauchen Sie ein in die Welt der Vorführungen, bei denen die Künstler nicht nur ihre beeindruckenden Fähigkeiten präsentieren, sondern auch tiefe Einblicke in ihr reiches kulturelles Erbe geben. Die Besucherinnen und Besucher erfahren interessante Details über die Lebensweise, Traditionen und Geschichte der indigenen Völker Nordamerikas.

 

FEIERN MIT PETTERSSON UND FINDUS

Zwei Kinderstücke nach den Büchern von Sven Nordqvist
Für die Bühne bearbeitet von Dagmar Leding und Clara Pauline Schnee

ab 30. Mai 2024

Der Kater Findus hat wieder einmal Geburtstag. Normalerweise backt ihm Pettersson an diesem Tag eine leckere Pfannkuchentorte. Doch leider ist das Mehl leer, deswegen muss er in die Stadt fahren und neues kaufen. Wenn nur nicht das Fahrrad einen platten Reifen hätte! Nach all dem Trubel um die Geburtstagstorte fragt sich Findus, ob man nicht auch mehrmals im Jahr Weihnachten feiern kann. Eifrig sammelt er alle Utensilien zusammen, die für ein schönes Weihnachtsfest gebraucht werden. Doch plötzlich passiert etwas Unerwartetes!

Die beiden Kinderstücke »Eine Geburtstagstorte für die Katze« und »Pettersson kriegt Weihnachtsbesuch«, beide basierend auf den Büchern von Sven Nordqvist, erzählen auf humorvolle Weise, wie die Herausforderungen des Lebens durch Freundschaft und Zusammenhalt gemeistert werden können. Ein Fest für die ganze Familie!

I: Steffen Pietsch, B&K: Stefan Wiel, Ralph Zeger, M: Sebastian Undisz, D: Clara Pauline Schnee

 

PETER PAN

Familienstück von Manuel Schöbel
nach Motiven des Romans von J. M. Barrie

ab 15. Juni 2024

Eines Tages steht er plötzlich in Wendys Zimmer: Peter Pan. Gekommen, um die Geschichten ihrer Mutter zu hören, verliert er beim Versuch der Entdeckung zu entfliehen seinen Schatten und muss mit seiner Fee Glitzer-Klang unweigerlich wiederkommen. Sehr zur Freude

Wendys, die ihm den Schatten wieder annäht und sich mit ihren kleinen Brüdern John und Michael kurzentschlossen den ungewöhnlichen Gestalten anschließt. Und so fliegen sie mit Peter, diesem Jungen, der nie erwachsen werden möchte, und seiner kleinen streitbaren Fee auf nach Nimmerland. Ein Land, in dem es allerlei fantastische Wesen, furchterregend-komische Piraten, die »verlorenen Kinder« und vor allem viele Abenteuer gibt! Die vieladaptierte Geschichte des Peter Pan entführt die Zuschauenden in die bunte Welt von Nimmerland mit all ihrer Fantasie, Furchtlosigkeit und Unbekümmertheit.

Erleben Sie Gojko Mitić als Häuptling!

I: Manuel Schöbel; B&K: Barbara B. Blaschke; M: Alexander Wulke; D: Elisabeth Guzy

 

IM WEISSEN RÖSSL

Singspiel mit Musik von Ralph Benatzky / Buch von Hans Müller
und Erik Charell / Gesangstexte von Robert Gilbert

ab 25. Juli 2024

Dass das revueartig arrangierte »Weiße Rössl« ab 1930 von Berlin aus bis hin zum New Yorker Broadway weltweit durchschlagende Erfolge feiern konnte, ist der einzigartigen Mischung des Werkes aus alpenländischem Kolorit, wienerischer Sentimentalität und Berliner Schwank zu danken.

Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein: Zahlkellner Leopold himmelt seine Chefin Josepha Vogelhuber an (»Es muss was Wunderbares sein ...«), die ihrerseits dem Anwalt Dr. Siedler schöne Augen macht, der wiederum die attraktive Fabrikantentochter Ottilie liebt (»Mein Liebeslied muss ein Walzer sein! «), deren Vater von Sigismund, dem Sohn seines ärgsten Geschäftskonkurrenten, verfolgt wird (»Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist?«), dessen Herz für das entzückend lispelnde Fräulein Klärchen schlägt ... Ein Hit jagt den nächsten und am Schluss findet »Im weißen Rössl« jeder Topf seinen Deckel!

ML: Yury Ilinov / Thomas Gläser; I: Manuel Schöbel; B & K Marlit Mosler; CH: Karolina Dieter

 

DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

Romantische Oper von Richard Wagner

ab 10. August 2024

Angeregt ist das Werk von einer literarischen Skizze Heinrich Heines und musikalisch inspiriert von Wagners Sturm-Erlebnis bei seiner Flucht aus Riga. Uraufgeführt 1843 in Dresden, erzählt die Oper vom sagenumwobenen Holländer als einem Verdammten, der auf der Suche nach Erlösung ruhelos über die Weltmeere irrt. Was nun aber ist es, das Senta, Tochter des Geschäftsmannes Daland, dazu bewegt, ihr Schicksal mit dem des fliegenden Holländers zu verbinden?

Vor allem innere seelische Vorgänge sind es, die das Geschehen prägen und Wagners Werk weist über die damals beliebte Gattung der »Gespensteropern« hinaus. Dem fliegenden Holländer vergleichbar war Richard Wagner in den Jahren der Opernentstehung selbst rastlos unterwegs auf der Suche nach einer künstlerischen Heimat und nicht zufällig findet der junge Komponist mit dieser Oper zu seinem eigenen kompositorischen Stil.

ML: Ekkehard Klemm; I: Kai Anne Schuhmacher; B: Ralph Zeger; K:  Valerie Hirschmann; D: Gisela Zürner

 

DER FREISCHÜTZ

Romantische Oper von Carl Maria von Weber


ab 7. Juni 2024

Wie gemacht für das Elbsandsteingebirge scheint die bekannte romantische Oper »Der Freischütz«. 1956 wurde sie zum ersten Mal auf der Felsenbühne Rathen gezeigt. Und auch 2023, in der neuen Inszenierung von Manuel Schöbel, lernt der junge Max bei Förster Kuno die Jägerei aus Liebe zu dessen Tochter Agathe. Und auch diesmal muss er, um sie heiraten zu dürfen, sein Geschick als Jäger zeigen. Auch diesmal schießt er fehl, wieder und wieder, bis er verzweifelt einen Pakt mit dem Bösen eingeht. Und wie immer endet die Oper im Guten: Zwar wird der junge Mann für ein Jahr verbannt, doch Agathe und Max sind gerettet.

Doch diesmal ist es fast zu spät: Die Wirtin dreht den Zapfhahn auf. Die Gläser werden durch die Reihen gereicht. Sie sind nur halb gefüllt. Schnell muss es gehen. Die Menschen heben ihre Humpen in den Himmel, halb voll, halb leer wohl mehr. Sie senken ihre Köpfe. Das Dickicht wächst.

ML: Hans-Peter Preu; I: Manuel Schöbel; B&K: Anja Furthmann; D: Ruth Heynen

 

DAS KALTE HERZ

Märchen von Wilhelm Hauff
in einer Fassung von Peter Kube

ab 17. August 2024

Peter Munk verdient sein Geld mit der schweren Arbeit des Köhlers. Aber das Kohlefahren und Schleppen ist nicht nur eine anstrengende, schmutzige Arbeit, sondern reicht auch nur mehr schlecht als recht zum Leben. Alle anderen im Schwarzwald-Dorf scheinen dagegen nur so mit Geld um sich zu werfen.

Um dem Reichtum endlich näher zu kommen, geht Peter schließlich einen gefährlichen Handel mit dem Holländer-Michel ein. Er tauscht sein warmes Herz gegen ein Herz aus Stein. Der Reichtum käme dann von selbst. Und tatsächlich: Ohne Skrupel und Herz füllt sich Peters Geldbeutel zusehends. Aber genießen kann er es nicht. Und auch seine geliebte Lisbeth möchte sich lieber an seinem warmen Herzen, als an kaltem Gold wärmen...

Erleben Sie Tom Pauls als Holländer-Michel!

I: Peter Kube; B&K: Ralph Zeger; D: Elisabeth Guzy

 

Weiter Infos und Buchungsmögichkeiten unter: www.felsenbuehne-rathen.de