Staatsschauspiel Dresden

OPEN-AIR-THEATER 2024 IM INNENHOF DES JAPANISCHEN PALAIS DRESDEN

 

DAS SPIEL VON LIEBE UND ZUFALL

von Pierre Carlet de Marivaux
Regie: Lily Sykes

in Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Premiere 31. Mai 2024

„Ich habe im menschlichen Herzen allen Winkeln nachgespürt, in denen sich die Eigenliebe verbergen kann, und jedes meiner Lustspiele hat den Zweck, sie aus einem dieser Winkel herauszuholen.“

Marivaux verlor das Familienvermögen bei einem Finanzcrash. Über Nacht verarmt, schloss er zwar noch sein Jura-Examen ab, begann aber keine Anwaltskarriere, sondern wurde zu einem gefeierten Publizisten und Theaterautor.

In seiner erfolgreichsten Komödie DAS SPIEL VON LIEBE UND ZUFALL soll Silvia nach dem Willen ihres reichen Vaters Orgon mit dem jungen Edelmann Dorante verheiratet werden. Der jungen Frau missfällt die Aussicht auf eine arrangierte Ehe, weshalb sie ihren Zukünftigen heimlich auf die Probe stellen will. Ihm – wen wundert’s – geht es nicht anders, und so tauscht Silvia ihre Kleider mit der Zofe Lisette und Dorante die seinen mit dem Diener Harlekin.

Das Verwirrspiel über Konventionen, die Liebe und was ihr oft im Wege steht, beginnt.

Infos und Tickets: www.staatsschauspiel-dresden.de/das-spiel-von-liebe-und-zufall