Übersicht vergangener Seminare

 

Das Wichtigste zur GEMA für Theater und Orchester

  • 26./28. Oktober 2021 - 09:00 - 11:30 Uhr
  • Veranstalter: GEMA
     

Aktuelles Brücken-/Teilzeit- und Befristungsrecht im Theater

  • 06.12.2018 im tjg. theater junge generation Dresden
  • Referent: RA Alexander R. Göbel

 

Lohnsteuer und Steuerabzug nach § 50a EStG bei künstlerischen Tätigkeiten

  • 22.06.2018 im Staatsschauspiel Dresden
  • Referent: Dipl.-Finanzwirt Jörg Holthaus

 

Die Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)

  • 03.05.2018 im tjg. theater junge generation Dresden
  • Referent: RA Alexander R. Göbel

 

Aktuelle Entwicklungen im NV Bühne - Tarifliche Neuregelungen und aktuelle Rechtsprechung

  • 28.02.2018 im Opernhaus der Theater Chemnitz
  • Referent: RA Alexander R. Göbel

 

Verantwortung übernehmen und übertragen – Wege und Konsequenzen der Delegation im Kulturbetrieb

  • 25.10.2017 in der Oper Leipzig
  • Referent: RA Martin Leber

 

Besteuerung ausländischer Künstler - Besonderheiten beim Lohnsteuerabzug und beim Steuerabzug nach § 50a EStG

  • 24. und 25.11.2016 im Staatsschauspiel Dresden
  • Referent: Rüdiger Weimann

 

Arbeitsrecht am Theater TVK

  • 15. und 16.09.2016 in der Oper Leipzig
  • Referent: Volker Berger, Staatstheater Nürnberg

 

Schulung für Führungskräfte: Arbeits- und Sicherheitsschutz

  • 12.05.2016 im Theater der Jungen Welt Leipzig
  • Referent: Wolfgang Heuer, Unfallkasse NRW

 

Arbeitsrecht am Theater: TVöD

  • 02. und 03.05.2016 in der Oper Leipzig
  • Referent: Volker Berger, Staatstheater Nürnberg

 

Umsatzbesteuerung der Kunst- und Kultureinrichtungen

  • 10.12.2015 im Sächsischen Staatstheater Dresden
  • Referent: Dipl.Kfm. - Dipl.Bw. Uwe Baldauf

 

Arbeitsrecht am Theater: NV-Bühne

  • 03. und 04.12.2015 in der Oper Leipzig
  • Referent: Volker Berger, Staatstheater Nürnberg

 

Abzugsbesteuerung ausländischer Künstler und Festsetzung der Künstlersozialabgabe (KSA)

  • 22.10.2015 im Sächsischen Staatstheater Dresden
  • Referent: Dipl.-Finanzwirt Jörg Holthaus